Impfratgeber Rucksackreise – Reiseimpfung Thailand

Impfratgeber Rucksackreise Reiseimpfung thailand baden-württemberg erfahrungsbericht tipps franzis world
Lesezeit: 3 Minuten

Reiseimpfung - Vorbereitung einer Rucksackreise

Die Planung einer Reise benötigt viel Aufmerksamkeit und Zeit. Gerade bei Fernreisen kommt man schnell mit Punkten in Berührung, die einem fremd sind oder zu welchen man erst einen Zugang finden muss. So auch bei der Thematik Reiseimpfung. In meinem speziellen Fall geht es um das Thema 'Reiseimpfung Thailand'.

Ich persönlich bin durch mein Elternhaus positiv mit dem Sachverhalt Impfung in Berührung gekommen, und habe mich bereits früh eigenständig damit befasst, da ich schon einige Jahre im außereuropäischen Ausland gelebt habe. Durch vorherige Reisen nach Südostasien bin ich aber auch schon mit Symptomen und ungeklärten Krankheitsbildern konfrontiert gewesen, die nach der Vermutung eines Tropenmediziners durch dort verbreitete Insekten hervorgerufen wurden. Kurz gesagt: ich bin seit jeher sensibilisiert für dieses Anliegen.

More...

Reiseimpfungen und Thailandreise 

In der Entscheidungsphase waren die folgenden Aspekte von Wichtigkeit:
> wie hoch ist das Infektionsrisiko und
> wie schwerwiegend ist der Krankheitsverlauf im Falle einer Erkrankung.


Die Kosten waren anfangs ein dritter Faktor, der eine gewisse Unsicherheit streute, doch nach Zusage der Krankenkasse, dass Impfkosten teilweise bzw. vollständig übernommen werden, konnte ich diesen Faktor als Primärfaktor ausblenden.


Auch interessant


Eine kompakte Zusammenfassung der essentiellen Fakten findest Du im Impfratgeber, den Du hier im PDF-Format downloaden kannst.
Die präsentierten Fakten basieren auf meinem spezifischen Fall: die Notwendigkeit diverser Reiseimpfungen für eine Rucksackreise nach Thailand. Darüber hinaus haben sie aber auch regionalen Bezug zu meinem Wohnort in Baden-Württemberg. Denn länderspezifisch gibt es durchaus Unterschiede, z.B. bei der Verfügbarkeit von Impfstoffen oder der lokalen Anlaufstelle.


Impfratgeber - persönliche Aspekte

Der Ratgeber präsentiert drei essentielle Fakten:

Impfübersicht

Informations- und Entscheidungsphase

Planungsphase anhand der spezifischen Impfschemen

Aktivphase: Details und zu beachtende Faktoren

Besorgung der notwendigen Impfstoffe

Kosten


Vorschau Impfratgeber 'Reiseimpfung Thailand'

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6


Update

Auch heute - knapp 2,5 Jahre später (wir schreiben den Sommer 2020) - würde ich die Entscheidung genauso wieder treffen. Das Thema "Impfung" ist in aller Munde, die Gesellschaft teilt sich auf globaler Ebene mittlerweile in Impfgegner und Impfbefürworter. Ich persönlich zähle mich zu Letzteren, motiviert durch 2 Aspekte. Zum einen meine Prägung durch mein Elternhaus, und zum anderen - die stärker wirkende - Selbsterfahrung, die ich im Jahre 2013 erleben musste.

Für Mückenstiche bin ich schon immer anfällig, aber auch bei meiner ersten Thailandreise im Frühjahr 2013 schützte ich mich vorab. Genauer: Mosquitoschutz, Mosquitonetz und Malaria-Prävention. Und trotzdem erkrankte ich an einer Tropenkrankheit, die Vermutung fiel auf Dengue. Und ja, gegen Dengue kann man sich bis dato nicht impfen lassen, aber genau daher rührt meine persönliche Befürwortung von Standard-Impfungen und Reiseimpfungen. Für die Erkrankungen, wo es die Möglichkeit eines Schutzes gibt (wenn auch vielleicht nicht zu 100%), werde ich diese nutzen.

Wie stehst Du zum Thema Reiseimpfung? Bzw. Reiseimpfung Thailand im Speziellen? Hast Du bereits eigene Erfahrungen im Rahmen einer (Rucksack)-Reise gemacht?

Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

​Diese Art des Textens spricht Dich an?


​Gerne kreiiere ich auch für Dich deinen Text - frei nach deinen ​​Wünschen und Vorstellungen. Auch gerne basierend auf deiner Vorlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.