Frühstücksalternative-Porridge

Frühstücksalternative Porridge – Haferschleimliebe 2.0

Lesezeit: 2 Minuten

​Leicht teilen.

​Gesunde Inhaltsstoffe, schnell zubereitet und eine vollwertige Frühstücksoption

​Haferschleim oder Haferbrei ist sicherlich vielen Menschen ein Begriff. Allerdings assozieren einige negative Gedanken mit dem Wort, was einerseits sicherlich schon an den gewählten Worten selbst liegt, andererseits aber auch am eher faden Aussehen des Haferschleimes, welcher sich bis in den langweilen Geschmack durchzieht. Sein Image ist alles andere als gut. Aber es bewegt sich etwas, denn je gesünder sich Mensch ernähren möchte, je intensiver er seine Essgewohnheiten reflektiert und sich auf ebendiesem Themengebiet fortbildet, desto wahrscheinlicher wird der Porridge als neue Frühstücksmahlzeit in den Speiseplan integriert.  

More...

​Ich selbst kenne Haferschleim noch aus Kindertagen, wo er oft von Oma zubereitet wurde, wenn man einen flauen Magen hatte bzw. aufgrund von Verdauungsstörungen eher Schonkost realisieren sollte. Ob das mit Kuhmilch als Bestandteil allerdings so zielführend ist, möchte ich mit meinem heutigen Wissensstand anzweifeln. 

Meine Aufmerksamkeit für den Porridge wurde durch ​einen bestimmten Trigger gesetzt. ​Ich erhielt die Empfehlung, am Morgen mit einem warmen Gericht zu starten, da eine bereits erwärmte Speise für meinen Körper viel einfacher zu "akzeptieren" und umzuwandeln war.
Ein sehr interessanter Ansatz, denn aufgrund meiner Hashimoto-Erkrankung habe ich oftmals am Morgen Probleme. Ein starkes Hungergefühl, dass sicherlich durch einen Mangel in meinem Körper hervorgerufen wird, jedoch meist noch ein gedämpftes Appetit-Gefühl. So sehr ich mich dann auch auf meine Overnight Oats freue (​das Rezept findet ihr hier), hemmt irgendetwas in meinem Körper mich daran, diese zu verzehren.

​Es war also klar: ich probiere etwas Neues! Zur Inspiration durchstöberte ich ein paar Rezepte, und probierte kurze Zeit später das erste Mal meinen eigenen Porridge. Volltreffer - auf allen Ebenen. Die Zubereitung war einfach, die Menge absolut ausreichend und meine Verdauung war "Feuer und Flamme" - Energieproduktion in Idealform. Und der Geschmack? Hat mich direkt überzeugt. Die Kombi aus weichen Hauptteilen mit Zimt verfeinert, knackigen Nüssen & frischen Obst mit Säurenote erwärmte Magen und Herz.

​Rezept-Tipp

​​Die angegebenen Mengen ergeben in etwa ​1 Suppenteller voll mit Porridge. Maßeinheit für Haferflocken und Pflanzendrink ist eine große Teetasse.


  • ​1 Tasse Haferflocken (zart)
  • ​1,5 Tassen Pflanzendrink
  • ​Agavendicksaft zum Süßen
  • ​Nüsse, beispielsweise Mandelstifte
  • ​Zimt
  • ​frisches Obst nach Belieben (z.B. Kiwi, Apfel, Banane)

  • 1
    ​Zuerst Haferflocken und Pfanzendrink in ein Mikrowellengefäß geben. Das Gefäß mit Deckel in die Mikrowelle stellen und darauf achten, dass die Luftöffnung am Deckel geöffnet ist. Für 1 Minute bei 800 Watt aufwärmen.  
  • 2
    Mikrowellengefäß entnehmen, kurz umrühren und noch einmal für 1 Minute bei 800 Watt laufen lassen. 
  • 3
    ​Nun ist bereits Haferschleim entstanden, etwas Agavendicksafthinzugeben und erneut umrühren. Die Grundmasse auf einem Suppenteller anrichten und mit Zimt bestreuen.
  • 4
    ​Im letzten Schritt Nüsse​ und Obst nach Belieben dazugeben. Als Alternative mit Rosinen, Chia-Samen, Aroniabeeren oder Datteln verfeinern.  

Kuhmilch adé, her mit den Pflanzendrinks...

​Gleichzeitig mit der Neuentdeckung des Haferschleimes entschieden wir uns auch, einen passenden Ersatz für Kuhmilch zu finden. Motivation und Gründe für eine Umstellung gibt es viele, die ich hier nicht im Detail aufzählen möchte. Für uns war der ausschlaggebende Beweggrund, dass Pflanzendrinks die gesündere Alternative sind.

In unserem Experementierdrang besorgten wir diverse Sorten, und probierten mit viel Freude aus, welcher Pflanzendrink uns am besten schmeckte und am meisten überzeugte. Vorab gesagt, im Porrdige überzeugten alle Testobjekte. Der kleine, aber feine Unterschied kristallisierte sich vor allem bei m Kaffeegenuss heraus. Hierzu aber mehr in einem weiteren Blogbeitrag.


​mandelmilch
dinkeldrink
sojamilch
haferdrink
hafer-mandel-drink


​Ausstehend sind aktuell noch der Versuch von Kokosnussmilch, Haselnussmilch, Reisdrink und Hanfmilch. 

Ein Gedanke zu „Frühstücksalternative Porridge – Haferschleimliebe 2.0“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.